Bogenmachen

Wenn ein "Neuer" einzieht, dann ist es in Ostfriesland Sitte, daß die Nachbarn ihm einen "Bogen" machen. Dazu versammeln sich dann eines Abends, die direkten Nachbarn zum Tee und Kuchen. Bild / Image
Hierbei wird dann das weitere Vorgehen besprochen ....und natürlich über die restliche Nachbarschaft getratscht. Danach beginnt die harte Arbeit:
Während die Frauen in der Stube, bei aufmunternden Getränken Blumen aus Papierservietten basteln,
Bild / Image
trifft die Männer das harte Los, draussen ein zuvor gezimmertes Holzgestell, mit Tannengrün umwickeln und dabei Bier und Korn trinken zu müssen Bild / Image
Nach intensiver Kritik an der jeweils anderen Arbeit, wird der Bogen gemeinsam mit den Papierblumen geschmückt und "begossen"....... Bild / Image
Der Transport zum neuen Nachbarn ist auch nicht immer ganz einfach. Bild / Image
Nun wird der Bogen am Hauseingang befestigt und die Neuen damit "überrascht"....
...und alle warten jetzt auf die "spontane" Einladung zur Houseworming-Party.
Bild / Image
Denn so sind sie nun mal, die Ostfriesen und Ihre Bräuche : einfach (und) liebenswert...  


©M.Becker  +  Impressum
www.ostfriesen-info.de + www.kwagga.de