LEBKUCHENHAUS

Zutaten:

500g Zuckerrübensirup
250g Zucker
100 g Butter
600g Weizenmehl
400g Haferflocken
5 TL Backpulver
4TL Kakao
2 TL Zimt
1 TL Anis, gemahlen
1/2 TL Gewürznelken, gemahlen

Für den Guß und die Deko:
4 Eiweiß
1 kg Puderzucker
Schokolinsen
Kekse, Konfekt
Watte
 

Schablonen:
Basteln Sie die Schablonen, bevor Sie den Teig zubereiten. Verwenden Sie dazu feste Pappe z.B. Zeichenkartons. Jeweils zwei Rechtecke für das Dach (21x25cm) und die Seitenwände (21x8cm) ausschneiden sowie vier Rechtecke von jeweils 2,5x4cm für den Schornstein. Danach die beiden Giebelteile zuschneiden. Die Maße: Basis 20cm, Seitenwandhöhe 8cm. Fenster- und Türöffnungen nicht vergessen. Nach Wunsch Tanne und Gartenzaun aus Pappresten ausschneiden.

Teig:

Sirup und Zucker leicht erwärmen und verrühren. Mit Butter, Eiern, Mehl, Haferflocken, Backpulver, Kakao und Gewürzen zu einem glatten Teig verkneten.
Backofen auf 200°C vorheizen. Ein bis zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Den Teig ca. 1cm dick ausrollen. Anhand der Schablonen die einzelnen Teile ausschneiden und auf das Blech legen. Etwa 15 Min. backen, auskühlen lassen.

GUß:
Eiweiß sehr steif schlagen, ca. 200 g Puderzucker darübersieben. Zu einem festen Zuckerguß verrühren. In kleine Spritztüten füllen.

Fertigstellung:
Ein Tablett oder eine große Kuchenplatte als Unterlage verwenden. Giebelteile und Seitenwände mit Zuckerguß aneinanderkleben. Danach das Dach aufsetzen. Jede Nahtstelle ein zweites Mal mit Zuckerguß abdichten. Schornstein zusammensetzen, auf's Dach kleben. Dachkanten üppig mit Zuckerguß verzieren. Schokolinsen, kekse, Konfektstücke und andere dekorative Süßigkeiten mit etwas Zuckerguß am Lebkuchenhaus befestigen. Einen Wattebausch in den Schornstein stecken. Gartenzaun und Tanne aus Pappe bunt bemalen. Mit Zuckergußresten ankleben, verzieren. Den restlichen Puderzucker großzügig darüberstäuben.


... und bitte ins Gästebuch eintragen . Danke !
© Kerstin Tönjes + M.Becker 
www.ostfriesen-info.de + www.kwagga.de